Wie du mit Onlineshop SEO deine Google Traffic boostest & zum Großverdiener wirst

Inhalte Verbergen

 

Spätestens seit der Coronakrise ist es jedem klar: Ein Onlineshop ist ein absolutes MUSS als zweites Standbein für jeden Unternehmer, der Waren anbietet.

Allerdings ist es nicht effektiv, sich allein auf Mundpropaganda zu verlassen. Vielmehr muss der Onlineshop online gefunden werden! Onlineshop SEO ist ein absolutes MUSS.

 

Ein Online Shop muss bei Google auf Seite 1 geranked sein, um Traffic zu generieren

 

Mit einem Marktanteil in Deutschland von mehr als 97% ist Google die absolute Nummer eins unter den Suchmaschinen.

Du musst also bei dem Suchmaschinenriesen mit deinem Shop vertreten sein. Nicht nur mit relevanten Schlüsselwörtern, sondern auch am besten unter den ersten 10 Treffern!

SEO-Experten Hinweis
Es spielt im Übrigen keine Rolle, ob du mit deinem Online Shop lediglich lokale Kunden belieferst oder deutschlandweit / weltweit lieferst. Eine gute Google Platzierung für relevante Keywords im organischen Ranking ist nahezu ein Garant für mehr Umsatz!

Fakt ist: Seit dank Smartphone das Internet und die Googlesuche überall zugänglich ist, suchen die meisten Kunden über das Internet nach Produkten und auch nach lokalen Anbietern bzw. Webshops.

Laut Statistik statten potenzielle Kunden zu 96% nur Seiten einen Besuch ab, die auf der ersten Seite der Googletreffer gelistet sind.

Quelle: Contentconsultants.de

Um Top-Positionen in Google zu erzielen und die Umsätze deines Onlineshops anzukurbeln, ist es wichtig, dass du grundsätzliche Dinge beachtest, die eine große Auswirkung auf die Platzierung bei dem Suchmaschinenriesen haben.

Es ist nicht nur unerlässlich, dass du einen Onlineshop hast, sondern du musst auch einige Punkte beachten, um bei Google zu ranken. Dein Shop muss für Google optimiert sein!

Die sogenannte Suchmaschinenoptimierung für deinen Online-Shop ist unerlässlich!

 

Kann ich SEO für meinen Onlineshop selbst machen?

 

Ob du die Suchmaschinenoptimierung für deinen Shop selbst machen kannst, hängst wesentlich von drei Punkten ab:

  • Hast du die Zeit, um dich mit dem Thema SEO für Onlineshops auseinanderzusetzen?
  • Hast du ausreichend Know-how, um die relevanten SEO Aspekte umzusetzen?
  • Wie stark ist die Konkurrenz? Mit SEO Basiswissen wirst du einen Webshop, der viele Mittbewerber auf Google hat, nicht platzieren können!

 

Wissen solltest du, dass Google mehr als 200 Rankingfaktoren in die Platzierung einer Webseite miteinbezieht.

Zudem gibt es auf regelmäßiger Basis größere Google Algo Updates. In vielen Fällen werden dann bestimmte SEO Kriterien stärker bewertet oder es kommen neue Faktoren hinzu.

SEO-Profi Tipp
Wenn du möchtest, dass dein Onlineshop dauerhaft Erfolg dank guter Google Platzierungen hat, dann gilt es in Bezug auf die Onlineshop Suchmaschinenoptimierung am Ball und informiert zu bleiben!

Unsere SEO Agentur SEO ULM bietet Suchmaschinenoptimierung für deinen Onlineshop an. Von der Ausarbeitung einer wirkungsvollen SEO Strategie über Keywordrecherche hin zu Contentmarketing. Auch wenn du nur eine Frage bezüglich der Onlineshop SEO hast, bist du bei uns richtig! Vereinbare ein SEO Beratungsgespräch.

Es kann sein, dass du an diesem Punkt denkst: „Ich hoste meinen Onlineshop auf einem Baukastenanbieter, der verspricht, dass mein Onlineshop für Google optimiert ist. Ich muss mich nicht um die Suchmaschinenoptimierung für meinen Shop kümmern.“

Falls dies der Fall ist, lies weiter. Du erfährst nicht nur, wann ein Online Shop, der auf einem Baukastensystem, z.B. bei Jimdo basiert, an seine Grenzen stößt.

Ich sage dir auch, worauf du achten musst, wenn du die SEO Optimierung für deinen Online-Shop selbst machen möchtest!

 

Ein Homepage-Baukasten Onlineshop oder eine individuelle, externe Lösung?

 

Die meisten kleinen Unternehmer haben ein geringes Budget und keine Ahnung von den technischen Details, die ein Online-Shop erfordert. Daher sind sie dankbar über eine simple und günstige Shop Lösung.

Shop Anbieter, die Onlineshop Baukastensysteme anbieten, die supereinfach zu bedienen und günstig sind, liegen hoch im Kurs!

Die Hoster reichen von 1&1 (Ionos), Jimdo über WIX hinzu Weebly, um nur ein paar Beispiel zu nennen. Hier kann man extrem günstig einen Onlineshop erstellen, ohne jegliches Hintergrundwissen.

Darüber hinaus versprechen die Anbieter, dass der Online Shop für Google optimiert ist.

An einem Onlineshop Baukasten ist grundsätzlich nichts falsch. Sie sind eine schnelle und kostengünstige Lösung für jeden, der schnell einen Webshop aus dem Boden stampfen möchte.

Allerdings gilt es eines zu beachten! Man muss die Konkurrenz im Blick haben. D.h. die Anzahl der Webseiten, die für die Schlüsselwörter, die man im Fokus hat, bei Google präsent sind.

Für Internetshops, die nur eine geringe Konkurrenz haben, sind Onlineshop Baukastenplattformen absolut OK. Werden grundlegende Shop SEO Faktoren beachtet, werden auch diese Shops gut in Google ranken!

SEO-Profi Tipp
Nicht zielführend sind sie für Internethops, für die es eine ganze Reihe an Mitwettbewerber auf Google zu übertrumpfen gilt!

Denn Shop Baukästen sind nur grundlegend für „Google optimiert“. Man hat z.B. oftmals nicht die Möglichkeit, direkt am Quelltext zu arbeiten, H Tags einzufügen oder wichtige Add-ons zu installieren.

SEO Experten-Hinweis
Gerade die „kleinen Dinge“ sind es aber, die einen großen Unterschied in der Google Platzierung machen.

So ist es z.B. unmöglich bei einem Onlineshop, der beispielsweise bei Jimdo gehostet ist, die Pagespeed zu optimieren, obwohl dies bei dem Suchmaschinengiganten heute ein extrem wichtiger Rankingfaktor ist.

Das ist nur ein Beispiel von vielen Punkten, die es zu optimieren gilt, wenn du dir mit deinem Shop auf  Google einen der vorderen Plätze sichern willst.

Mit einem Onlineshop, der auf einem Baukastensystem beruht, stößt die Onlineshop SEO Optimierung an ihre Grenzen.

 

Wann ist es für dich OK, einen Onlineshop Baukasten Anbieter zu nutzen?

 

Wenn Du Schlüsselwörter fokussiert, für die du auf Google ranken möchtest, die eine niedrige Konkurrenz haben, ist es absolut Ok, einen Onlineshop bei Jimdo und Co. Einzurichten.

Als Beispiel: Du zielst mit deinem Webshop auf eine kleine Region ab. In diesem Fall gibt es meist kaum Mitbewerber.

Als Beispiel: “bio gemüse bestellen ulm”

"bio gemüse bestellen ulm" niedrige Konkurrenz

Das Schlüsselwort hat eine Konkurrenz von lediglich 9 auf Google!

Wenn du bei diesem Schlüsselwort deutschlandweit lieferst und ein Ranking für das Schlüsselwort ohne regionale Einschränkung anpeilst, dann sieht es in diesem Fall immer noch gut aus:

Beispiel Keyword "gemüsekiste online bestellen"

Hier liegt die Konkurrenz bei 780. Ein Wert, bei dem es ausreichen wird, deinen Online-Shop bei der Einhaltung minimaler SEO Kriterien auf Google unter den ersten Treffern zu ranken.

Anders sieht es aus, wenn du z.B. einen Schmuck Onlineshop hast.

Beispiel Keyword schmuck onlineshop hohe Konkurrenz

Hier haben wir für das Schlüsselwort eine Konkurrenz auf Google von 19100. Mit einem Baukasten Onlineshop ist das noch machbar, wird aber schwierig.

Was ich dir damit sagen will: Es hängt wesentlich davon ab, für welche Schlüsselwörter du auf Google ranken willst, ob ein Onlineshop, der auf einem Baukastensystem beruht, zielführend ist!

Und jetzt sind wir bereits mitten in der Keywordrecherche. Sie ist die Basis der Onlineshop Suchmaschinenoptimierung und essentiell für den Google Erfolg deines Shops.

 

Keyword-Recherche Anleitung: Wie recherchiere ich Keywords für meinen Onlineshop?

 

a.)   Was ist eine Keywordrecherche?

 

Bei der Keywordrecherche suchst du nach den effektivsten Schlüsselwörtern, auf die dein Onlineshop bzw. Unterseiten / Produktseiten seo-optimiert werden sollen.

Ziel der Schlüsselwortrecherche ist es, sich für die richtigen Keywords und Kombinationen in Google unter den ersten Treffern zu platzieren, um Webtraffic abzugreifen und somit deine Umsätze zu erhöhen.

Die Keywordrecherche ist die Basis für den Erfolg deines Onlineshops!

 

b.)  Wann sind Keywords sinnvoll?

 

Effektiv ist ein Keyword dann, wenn die Stärke der Konkurrenz, das Suchvolumen und die Webtraffic, die zu erwarten ist, stimmig sind.

Vorausgesetzt, dein Onlineshop rankt bei Google für die fokussierten Keywords auf Seite 1.

 

c.)   Wie mache ich eine Keywordrecherche?

 

Mache als erstes eine Liste mit Schlüsselwörtern, die erste Ansätze bieten.

Ist z.B. deine Nische „Schmuck Onlineshop“, dann schreibe die Kategorien und Produkte heraus, die du im Angebot hast + Aktion. Z.B. Silberschmuck kaufen, Ohrringe kaufen, Haarschmuck bestellen.

SEO-Profi Tipp
Es bietet sich ferner an, Bestseller / konkrete Produkte in die Liste aufzunehmen, wie Ohrstecker Sets aus Echt-Silber, Kette Edelstahl mit Anhänger

 

Nutze Google Suggest!

 

Du kennst sicherlich die Google Suggest-Funktion aus deiner täglichen Nutzung von Google. Sobald man anfängt, etwas einzutippen, macht Google einen Vorschlag für eine Vervollständigung. Die Vorschläge basieren auf Suchanfragen, die in der Vergangenheit gestellt wurden.

SEO-Experten Hinweis
Effektiv ist es, die Keywords, die bereits auf deiner Liste stehen, durchzugehen, um zu erfahren, was in welcher Formulierung gefragt ist und was du weglassen solltest.

Die Arbeit erleichtert einem das Google Suggest Tool.

Hinweis: In der kostenlosen Version steht die Angabe der monatlichen Suchanfragen nicht zur Verfügung. Dennoch ist das Tool hilfreich.

 

11 kostenlose Keywordtools, die hilfreich bei der Schlüsselwortrecherche sind

 

Die Keywordrecherche ist das A und O bei der Onlineshop SEO Optimierung. Daher solltest du sorgfältig sein und dir hierfür Zeit nehmen.

Es gibt eine Reihe von Keywordrecherche Tools, die helfen, gute Schlüsselwörter zu finden:

  1. Danzambonini
  2. Keywords Everywhere
  3. Google Trends
  4. Wordtracker
  5. Wordstream
  6. Karma Keyword Tool
  7. Ubersuggest
  8. Keyword-tools.org
  9. Termexplorer
  10. Keywordshitter
  11. KWfinder

 

Wie finde ich die Konkurrenz eines Keywords in Google?

 

Die meisten Keyword Suchtools nennen entweder nur die Keywords, die Zahl der monatlichen Suchanfragen oder Competition Werte, wie low, medium, high.

Eine gute Möglichkeit herauszufinden, welche Schlüsselwörter eine geringe Zahl an Mitbewerber hat, ist es auf Google zu gehen und den Begriff mit Anführungszeichen zu suchen.

Sucht man auf diese Art auf Google nach z.B. „Gemüsekiste online bestellen“, sieht man, dass es lediglich 9 exakte Treffer gibt. Die Konkurrenz des Schlüsselworts ist ergo als extrem gering anzusehen.

Beispiel Keyword gemüsekiste online bestellen

Sucht man nach „Sportartikel online bestellen“ wird ein Wert von 5790 direkte Konkurrenten angezeigt. Eine Zahl an Mitbewerbern, die immer noch als gering einzustufen ist.

Beispiel Keyword "Sportartikel online bestellen"

Als „Mittel“ würde ich Keywords ansetzen mit einer Konkurrenz um die 25000.

Alle Keywords, die eine höhere Zahl an direkten Konkurrenten vorzuweisen haben, sind, meiner Erfahrung nach, als schwer einzustufen.

Wir haben dies zum Beispiel bei dem Schlüsselwort „Schuhe bestellen“:

Beispiel Keyword "schuhe bestellen"

 

Bei Schlüsselwörtern, die nur aus einem Keyword bestehen, ist die Konkurrenz natürlich um so größer.

Beispiel: „Gemüsekiste“

Beispiel Keyword "gemüsekiste"

Hier liegt die Konkurrenz bei 213.000. Der Zahl der Mitbewerber ist als hoch einzustufen. Machst du die Suchmaschinenoptimierung für deinen Onlineshop selbst, solltest du ein Ranking für solche Keywords nicht anstreben.

Es ist unwahrscheinlich, dass du mit einem Onlineshop, der noch nicht viele Jahre alt ist, super seo-optimiert ist und ein tolles Backlinkprofil hat, auf Google ganz vorne rankst.

SEO-Experten Hinweis
Bei solchen Keywords ist die Hilfe eines SEO Profis, wie der Agentur SEO ULM, angesagt!

Du hast jetzt also eine Liste an Schlüsselwörtern, für die du deinen Onlineshop seo optimieren möchtest. Es ist nun Zeit, sich der Onpage Optimierung des Shops zu widmen.

 

Achte darauf, dass dein Internetshop verschlüsselt ist – https ist Pflicht!

 

Bei neuen Onlineshops wird es von den Hostern, die ich kenne, heutzutage automatisch bereitgestellt. Wenn du einen alten Onlineshop hast, dann ist eine Umstellung auf https unumgänglich.

Gerade bei Onlineshops werden sensible Daten übermittelt, wie Kundendaten oder Bankdaten.

Webshops, die keine SSL Verschlüsselung besitzen, also https, werden von Browsern als unsicher eingestuft.

Des Weiteren achten Kunden zunehmend darauf, dass ihre Daten sicher sind.

Die DSGVO von 2018 schreibt ferner sogar vor, dass Daten bereits bei der Nutzung eines Kontaktformulars über einen sicheren Server laufen.

Zwar wird https von Google nicht als offizieller Google Rankingfaktor genannt, Dennoch sind inzwischen über 98% der Webseiten weltweit auf Seite 1 verschlüsselt.

SEO-Experten Hinweis
Du solltest darauf achten, dass dein Shop rechtssicher ist, um Abmahnungen zu vermeiden. Wie du mit deinem Internetshop rechtlich auf der sicheren Seite bist und was alles getan werden muss, findest du bei E-Recht24: Recht für Onlineshops.

 

Wie muss mein Onlineshop strukturiert sein?

 

Die Nutzererfahrung steht u.a. ganz oben auf der Liste der Google Rankingfaktoren. Die User Experience zu optimieren ist damit außerordentlich wichtig, wenn es um die SEO Optimierung deines Onlineshops für Google geht.

Eine überschaubare Shop Seitenstruktur ist gleichermaßen nützlich für den Google Crawler wie auch für den Nutzer:

  • Die Google Search Spider versteht besser, was im Shop wo angeboten wird und kann sich einfacher durch die Seite „crawlen“.
  • Der User verläuft sich nicht im Internetshop. Das Ergebnis sind bessere Conversions.

 

Tipps zur Strukturierung deines Shops

 

Wie du siehst, es ist wichtig für die User Experience, dass dein Shop klar strukturiert ist.

Du solltest auf folgendes achten:

  • Die Hauptnavigation sollte alle wichtigen Produktkategorien umfassen.
  • Die Haupt- sowie die Subkategorien sollten eingängig mit den im Vorfeld recherchierten optimalen Keywords benannt werden.

 

Nutze sprechende Urls

 

Die Urls in deinem Webshop sollten menschlich lesbar sein. Man spricht hier von „sprechenden Urls“.

Ein Beispiel.

https://www.deinonlineshop.de/schuhe/blaue-schuhe

So sollte die Url sein!

https;//www.deinonlineshopde/subcat/346/proddID578

so sollte die Url NICHT sein!

Bei Google stellen „sprechende“ Urls einen Rankingfaktor dar!

Wenn du die Urls in dieser Form gestaltest, verbesserst du nicht nur deine Platzierung in den SERPS, sondern gibt auch deinen Nutzern einen besseren Überblick darüber, was sich im Shop, wo befindet. „

Sprechende Url“ sorgen für eine bessere UX Experience (Nutzererfahrung).

Außerdem solltest du beachten:

  • Verwende keine Sonderzeichen in den Urls, wie z.B. Umlaute.
  • Achte darauf, dass die Urls den Kategorien deines Shops entsprechen
  • Klickt man eine Ebene tiefer, sollte in der Url die Kategorie addiert werden – keinesfalls mehrere.

 

Nutze Breadcrumbs!

 

Breadcrumbs sorgen für eine bessere User Experience und können somit die Google Platzierung deines Internetshops beeinflussen.

 

Was sind Breadcrumbs?

 

Bei Breadcrumbs handelt es sich um klickbare Pfadangaben der Seitenstruktur. Sie sind in der Regel im oberen Bereich der Seite zu finden.

In vielen Shopsystemen und Templates kannst du Breadcrumbs einfach „anschalten“. In anderen Fällen gibt es z.B. entsprechende Erweiterungen bzw. Add-ons / Plugins.

 

Onlineshop SEO-Faktoren: H-Tags, Title-Tags“ „H-Tags“. „ALT-Tag“ und Meta-Beschreibungen

 

H-Tags, Title-Tags, Alt-Tags und eine ansprechende Meta Description sind wichtiger denn je, wenn es um die Online Shop Optimierung geht.

SEO-Experten Hinweis
Suchst du auf Google, wird dir auffallen, dass der Suchmaschinengigant viele Ads einblendet (Adwords Anzeigen). Sie sind mit „Anzeige“ gekennzeichnet und finden sich bei so gut wie jeder Suche oben und unten auf der Seite. Es gibt ferner das Featured Snippet, Local Map etc. Daher wird es immer wichtiger, das Listing des eigenen Online Shops hervorzuheben.

Ein ansprechender Title und Description helfen, die CTR (Klickrate) zu erhöhen!

 

Was heißt „Tag“?

 

Tag bedeutet soviel wie Schlagwort. Tags stellen aufschlussreiche Infos über deinen Shop bereit, wie z.B. das Thema einer Seite. Auch Bilder, Videos und Texte werden im Internet mithilfe von Tags in Kategorien eingeordnet.

SEO-Experten Hinweis
Tags sind extrem wichtig für die Onlineshop Suchmaschinenoptimierung, da mit ihrer Hilfe Google eine Seite kategorisiert und rankt.

 

Wie sollte der Title Tags bei einem Onlineshop aussehen?

 

Der Title einer Seite gilt als einer der über 200 Rankingfaktoren bei Google. Er ist H1 zu setzen. In den meisten Fällen macht dies das Shopsystem automatisch.

Der Seitentitel hilft einerseits Google deinen Shop bzw. eine Kategorie / ein Produkt deines Shops einzuordnen und entsprechend zu ranken. Zum anderen ist er ein wichtiger Faktor, um User zu animieren in den Suchergebnissen auf deine Seite durchzuklicken.

Der Title ist somit wichtig für deine CTR (Clickthru Rate).

  • Im Title muss in jedem Fall das Hauptkeyword deiner Seite genannt
  • Der Seitentitel erscheint in der Googlesuche in der Form, wie du ihn angegeben
  • Die Länge deines Titles sollte 70 Zeichen nicht überschritten. Ansonsten wird er von Google abgeschnitten und erscheint in den SERPs unvollständig.

SEO-Experten Hinweis
Vorsicht! Viele Shopsysteme haben im Admin Bereich hinterlegt, dass jeder Title z.B. den Zusatz „|Unternehmensnamen“ hat. Bedenke das immer, wenn Du mit den insgesamt 70 zur Verfügung stehenden Zeichen rechnest oder nehme erwünschte Korrekturen vor.

Beispiel:

beispiel title

 

Was sind H-Tags? Was muss beachtet werden?

 

H-Tags steht für Heading-Tag. Es handelt sich um Überschriften. Es gibt sie in 6 Varianten (h1, h2, h3, h4, h5 und h6). Für Nutzer sind sie unsichtbar, für Suchmaschinen stellen H-Tags einen wichtigen Rankingfaktor dar.

Je höher eine Heading im Text angesiedelt ist, desto wichtiger ist sie. Sie fasst den folgenden Textabschnitt zusammen.

Die Abstufung von <h1> bis <h6> legt hierarchisch fest, von welcher Wichtigkeit eine Überschrift ist.

Google nutzt H-Tags, um Schlüsselwörter zu identifizieren. Die besondere Formatierung ist im Quelltext ersichtlich. So erkennt der Google Crawler, dass es sich um eine Überschrift handelt.

Um einen Online-Shop für Google zu optimieren, ist es erforderlich, Überschriften zu nutzen und in diesen relevante Schlüsselwörter einzusetzen.

SEO-Experten Hinweis
Die Keywords sollten einen direkten Bezug zum Inhalt haben. Es ist kontraproduktiv zu viele Keywords in Überschriften zu nutzen. Dies kann von Google als „Keyword Stuffing“ gewertet und abgestraft werden!

 

Die Hierarchie von Heading Tags

 

H1 sollte nur einmal auf einer Seite zum Einsatz kommen und das Hauptkeyword der Seite beinhalten.

Nutze H-Tags gemäß ihrer Wichtigkeit auf einer Seite von oben nach unten:

<h1> = am wichtigsten

<h2>  …

<h3> …

<h4> …

<h5> …

<h6> = weniger wichtig

Wenn man sich Webseiten anschaut, erkennt man, dass viele Webmaster einen groben Fehler machen. Es werden häufig irrelevante H-Tags genutzt. So finden sich oft Shops, die ein „herzlich Willkommen“ H1 gesetzt haben oder bei denen auf jeder Unterseite „Kontakt“ bzw. „Impressum“ H1 gesetzt sind.

Derartiges musst du vermeiden, wenn du deinen Online Shop SEO optimierst.

SEO-Experten Hinweis
H-Tags sind ein relevanter Faktor, wenn es um die SEO Shop Optimierung geht! Google nutzt die Überschriften, um eine Webseite und deren Inhalt einzuordnen. Daher solltest du die Heading Tags und die enthaltenen Keywords KLUG nutzen!

 

Wie setze ich H-Tags?

 

Jedes gute Shopsystem bietet dir die Möglichkeit, H-Tags zu vergeben. Zu beachten ist, dass einige Shop-Plattformen nicht von h1, h2, h3 sprechen, sondern von „Hauptüberschrift“ = h1, „Zwischenüberschrift“ = h2, „Untergeordnete Überschrift“ = h3.

SEO-Experten Hinweis
Bietet deine Shop-Plattform lediglich die Unterscheidung zwischen „Hauptüberschrift“, „Zwischenüberschrift“ und „Untergeordnete Überschrift“ an, dann fehlt dir die Möglichkeit Überschriften h4 – h6 zu setzen. Ein Manko, aber nicht so tragisch! Nutze in diesem Fall zumindest die drei Varianten!

Wenn du überprüften möchtest, wie Heading Tags in deinem Shop eingesetzt werden oder um zu testen, ob du die H-Tags korrekt gesetzt hat, empfehle ich ein kostenloses H-Tag Checker Tool zu nutzen.

 

Optimierung der Meta Description

 

Die Meta-Beschreibung ist laut Google kein direkter Rankingfaktor. Allerdings ist sie ein indirekter.

Die Meta-Description erscheint in der Regel in den Suchmaschinen wie von dir angegeben direkt unter dem Titel. Sie ist ergo das, was User sehen.

Mit deiner Meta Beschreibung entscheidest du, ob ein User zu deinem Shop durchklickt – oder nicht.

Nachdem Google die CTR in das Ranking miteinbezieht, erkennst du, warum ich von „indirektem Rankingfaktor“ spreche!

Wie du siehst solltest du dir Mühe mit der Formulierung deiner Metabeschreibung geben!

 

Wie sieht eine optimale Meta Beschreibung aus?

 

Du solltest in deiner Meta Beschreibung deinen Shop oder Produkte kurz und prägnant beschreiben. Das Maximum liegt bei 155 Zeichen.

SEO-Experten Tipp
Verwendest du mehr Character, wird deine Beschreibung abgeschnitten, was nicht hilfreich ist.

 

Ich setze hier aktuell auf den Einsatz von ASCII Code, eine prägnante Formulierung, in der das Schlüsselwort beinhaltet ist + Call to Action.

Zwar handelt es sich bei dieser Webseite, auf der du gerade bist, nicht um einen Shop. Du kannst jedoch gleiches Vorgehen ebenso für deinen Onlineshop nutzen:

seoulm meta description

 

Hinterlegst du keine Meta-Description, formuliert Google das Wording. In vielen Fällen sind das zufällige Text-Fragmente.

Ich muss nicht sagen, dass dies nicht sonderlich förderlich für die Klickrate ist.

 

Was ist ASCII Code?

 

ASCII Code steht für American Standard Code for Information Interchange. Mit der Hilfe von ASCII Code werden Zeichensätze codiert.

Google erlaubt den Einsatz mancher ASCII Symbole in der Meta Description und zeigt diese korrekt an.

Damit sind ASCII Symbole in der Meta-Beschreibung ideal, da mit ihrer Hilfe sich die Beschreibung deutlich von anderen Websites abhebt und so die Klickrate erhöht werden kann.

 

Wie nutze ich in der Meta-Beschreibung ASII Code?

 

Wie lange der Einsatz von ASCII Symbolen in der Metbeschreibung funktioniert…keine Ahnung. Vermutlich solange, bis Tausende Webmaster diese verwenden.

Aktuell funktioniert ASCII Code in der Meta-Description prima!

SEO-Profi Hinweis
Wichtig ist zu wissen, dass NICHT alle Zeichen funktionieren. Auch darf das Symbol NICHT direkt am Anfang oder Ende der Meta Description verwendet werden. Google zeigt es dann nicht an!

Ich habe Erfolg mit der Nutzung folgender Symbole. Diese kann du einfach per Copy und Paste in deine Meta-Beschreibung einfügen:

✔️

Pfeile für „Call to Action”, wie z.B. ➨ Jetzt bestellen!

 

Es gibt noch zahlreiche andere ASCII Symbole. Aber: nicht jedes Symbol wird korrekt dargestellt. Du muss also testen, falls du andere Zeichen verwendest.

 

Suchmaschinenoptimierung der Image Alt-Tags

 

Das Kürzel Alt steht für „Alternative“. Bei einem ALT-Tag bzw. einem ALT-Attribut handelt es sich um Text, der ein Foto / Grafik beschreibt.

Google kann im Regelfall Bilddateien nicht auslesen. Daher wird das Alt-Tag herangezogen, um den Inhalt eines Bildes zu erkennen.

  • Das Alt-Attribut trägt zudem für sehbehinderte Menschen zur Barrierefreiheit bei.
  • Das ALT-Tag wird bei Bilddateien auf einer Webseite hinterlegt.

Das Alt-Tag ist ein Google Rankingfaktor!

 

Online Shop SEO und Alt-Tags

 

Onlineshops nutzen zahlreiche Fotos z.B. Produktbilder. Deswegen sollte bei der SEO Online Shop Optimierung ein großes Augenmerk auf den richtigen Einsatz von Alt-Tags gelegt werden.

Für Suchmaschinen liefern ALT-Tags wichtige Hinweise zum Bildinhalt sowie zum Gesamtkontext der Webseite.

Im Quelltext sieht das Alt-Tag folgendermaßen aus:

<img src=“beispiel.de“ alt=“Dies ist der Alt-Text“ />

Bei Online Shops ist es wichtig, alle Bilder mit passenden Alt-Tags zu versehen.

Dabei sollte bei der Wahl des Alt-Attributes folgendes beachtet werden:

  • Der Alt-Text sollte Schlüsselwörter enthalten, die passend zum Bild sind
  • Du solltest dich auf zwei bis sechs Wörter beschränken
  • Sehbehinderten Menschen verdeutlichen, was auf dem Bild zu sehen ist

 

Auch die Bild-Url ist wichtig!

 

Wenige Webmaster machen sich Gedanken über die Url eines Bildes. So sieht man oft kryptische Bildurls, wie http://www.meinshop.de/images/4i39ui39r3r9ij39fu93.jpg

Doch auch die Bild-Url sollte seo-optimiert sein. Du solltest bei der Benennung deiner Bilder sprechende Dateinamen verwenden.

SEO-Profi Hinweis
Wie auch bei generellen Urls in deinem Shop solltest du Leerzeichen, Unterstriche / Bindestriche vermeiden.

 

Für meinen Onlineshop eine sitemap.xml nutzen? Muss das sein?

 

Ja, du solltest eine sitemap.xml nutzen. Eine sitemap.xml hilft Google die Inhalte deiner Webseite schneller zu indexieren.

 

Was ist eine Sitemap?

 

Bei einer Sitemap handelt es sich um eine Datei in einem speziellen Format, meist xml. In der Sitemap werden alle Seiten und Unterseiten deines Shops aufgelistet.

Du stellst Google damit eine übersichtliche Variante des Inhalts deiner Webseite bereit, in der alle Pages deines Shops übersichtlich gelistet sind und einfach gecrawled werden können.

 

Brauche ich eine Sitemap?

 

Zwar kann Google auch ohne eine spezielle sitemap.xml Datei den Inhalt deines Shops crawlen und indexieren, aber der Suchmaschinenriese spricht dennoch eine klare Empfehlung aus, eine sitemap.xml zu nutzen.

Gary Illyes von Google schrieb diesbezüglich auf Twitter, dass Sitemaps die zweitwichtigste Quelle von Google sind, um neue Inhalte zu finden:

Brauche ich eine Google Sitemap? Google Empfehlung

 

Wie erstelle ich eine Sitemap für meinen Onlineshop?

 

Einige Shopsysteme haben die Möglichkeit, eine Sitemap zu generieren integriert. Ich empfehle diesbezüglich die FAQ Seiten deines Anbieters zu befragen.

Shop Baukastenanbieter, wie z.B. Jimdo, generieren automatisch eine Sitemap. Du erreichst diese unter https://www.deineseite.de/sitemap.xml

Sollte es dir nicht möglich sein, direkt bei deinem Hoster eine Sitemap zu erstellen, kannst du einen externen kostenlosen XML Sitemap Generator nutzen, wie beispielsweise XML-Sitemaps.com.

Du kannst hier kostenlos eine Sitemap generieren und diese via FTP in deinen Hosting Account laden.

SEO-Experten Hinweis
Der Nachteil eines externen Anbieters: Bei Onlineshops kommen oft neue Seiten hinzu oder fallen weg. Bei einer manuell extern erstellten Sitemap erfolgt kein automatisches Update.

Die bessere Wahl ist es, eine in den Shop integrierte Variante zu nutzten, die sich bei Bedarf von selbst aktualisiert!

 

Content für den Onlineshop: Was muss ich beachten?

 

Die Inhalte deines Onlineshops sind extrem wichtig, wenn es darum geht, für deinen Shop eine gute Platzierung auf Google zu erzielen. Sie sind damit ein essentieller Teil der Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops.

Einzigartige (unique) Produktbeschreibungen, Kategorieseiten, Indexseite etc. sind das A und O. Wie auch die Seitentags (H-Tag, Alt Tags) und den Title der Seite nutzt Google den Text auf deiner Seite für die Bestimmung des Rankings.

SEO-Experten Hinweis
SEO Content für deinen Onlineshop ist absolut brisant, wenn es um die Shop SEO Optimierung geht!

 

Was genau ist mit Shop Content gemeint?

 

Ist die Rede von Content, sind hier die „Inhalte“ deines Webshops gemeint. Wir sprechen dabei nicht nur über die Texte, wie Produktbeschreibungen und Kategoriebeschreibungen, sondern auch über Produktbilder und Produktvideos.

Eben alles, was für ein herausragendes Shopping-Erlebnis nötig ist und den Besucher zum Kunden macht.

SEO-Experten Hinweis
Der Kunde möchte das Produkt genauer kennenlernen, mehr über die Marke erfahren und ein angenehmes Shoppingerlebnis haben.

 

Welche Inhalte sollte die Indexseite deines Online Shops haben?

 

Gerne wird die Indexseite von Online Shops stiefmütterlich behandelt, denn die meistern User kommen von der Googlesuche oder anderen Seiten direkt auf die Kategories- oder Produktseite.

SEO-Experten Hinweis
Du solltest aber nie vergessen: Die Indexseite ist immer nur einen Klick weg und viele User besuchen diese. Zudem kann sie für viele Schlüsselwörter Shopvarianten „XY Onlineshop“, „XY Online Shop“, „XY Webshop“, „XY günstig kaufen“ etc. ranken.

Du solltest dir definitiv Mühe mit der SEO Shopoptimierung für deine Startseite geben!

 

Suche

 

Viele Nutzer ziehen es vor über die Suche Inhalte zu finden statt über das Navigationsmenu. Daher solltest du eine Suchbox prominent auf der Indexseite platzieren.

 

 

Dein Logo ist ein wichtiger Teil deiner Indexseite und sämtlicher Unterseiten. Platziere es mittig oder oben links. Hier wandern die Blicke des Lesers unwillkürlich hin. Verlinke das Logo mit deiner Startseite. User sind es gewohnt, dass sie bei einem Klick auf das Logo auf die Hauptseite kommen.

 

Alleinstellungsmerkmal

 

Als Inhalt auf der Startseite hat sich bewährt, das Alleinstellungsmerkmal hervorzuheben. Das Alleinstellungsmerkmal ist das, was deinen Shop von der Konkurrenz abhebt.

Das Alleinstellungsmerkmal steigert deine Wettbewerbsfähigkeit, da User damit von deinen Leistungen /einzigartigen Produkten überzeugt werden.

Wenn du keine Ahnung hast, welches Allgemeinstellungsmerkmal dein Online-Shop hat, können die folgenden Fragen Aufschluss geben:

  • Was macht dein Unternehmen besonders?
  • Welche Vorteile haben User, die bei dir kaufen?
  • Warum sollten sie gerade bei dir kaufen?
  • Bietest du einen Service, den andere nicht anbieten?

 

Above the fold

 

Above-The-fold ist der Bereich deiner Webseite, den Besucher als erstes sehen, ohne scrollen zu müssen. Es ist der prominenteste Platz deiner Indexseite und Aussagen in diesem Bereich machen es am wahrscheinlichsten, dass User neugierig werden und weiterklicken.

Es bietet sich also an, an dieser Stelle entweder einen Slider zu setzen oder ein „Eye catching“ Banner einzubinden, das Nutzer zum Handeln animiert.

Zum Beispiel: Der Webseitenbesucher soll zum Kauf deines Hauptproduktes / Topsellers animiert werden. Es bietet sich in diesem Fall an, ein produktspezifisches, knallbuntes Bild mit einem eindeutigen Call-To Action zu nutzen. Genauso sinnvoll ist z.B. die Einbindung z.B. aktueller Angebote / neue eingetroffener Produkte.

 

Kundenbewertungen Gütesiegel

 

Gütesiegel und Kundenbewertungen schaffen vertrauen! Daher macht es Sinn, z.B. Gütesiegel auf der Seite einzubauen (z.B. Trusted Shops, TÜV Süd, S@fer-shopping, EHI Gütesiegel).

SEO-Profi Tipp
Keinesfalls auf der Startseite solltest du einen allgemeinen Text, wie „herzlich Willkommen in unserem Shop“ anbringen. Eine Aussage wie diese ist nicht nur altmodisch, sondern bietet auch keinen Mehrwert!

 

Vermeide überlange SEO Texte

 

Überlange SEO Texte auf der Indexseite, die vollgestopft mit Keywords sind, das war gestern! Vielmehr ist es angebracht, deinen Shop kurz vorzustellen und wichtige Keywords einzusetzen.

SEO-Experten Hinweis
Gestalte und schreibe den Indexseiten-Text deines Shops primär für den Leser, nicht für Google!

Ebenfalls gut machen sich ein paar allgemeine Texte auf der Indexseite. Natürlich sollten hier passende Keywords genannt werden. Aber übertreibe es nicht!

  • Gebe einen Überblich über dein Produktsortiment
  • Verweise im Text auf wichtige Kategorien / Produkte und verlinke sie
  • Betone nochmals das Alleinstellungsmerkmal
  • Spreche über dich selbst, wenn dies angebracht ist, oder über die Vision deines E-Shops.

Die eine perfekte Indexseite gibt es nicht. Sie ist vielmehr individuell und du solltest jede Menge testen, um für dich die beste Anordnung und Gliederung zu finden, damit ein stimmiges Gesamtbild entsteht und User maximal angesprochen und zum Kauf animiert werden.

 

Wie sollten die Kategorieseiten meines Shops gestaltet sein?

 

Kategorieseiten gehören zu den am meisten besuchten Seiten deines Onlineshops. Zwar kommen Besucher meist direkt zu Produktdetailseiten. Doch gerade, wenn Nutzer sich nicht schlüssig sind, was sie wollen, wird die Kategorieseite genutzt, um sich einen Überblick über das Produktsortiment zu verschaffen.

Und nicht nur das! Kategorieseiten sind auch ideal, um für eine Reihe an Schlüsselwörtern in Google zu ranken. Kategorieseiten müssen deshalb unbedingt seo-optimiert sein!

Am besten platzierst du am Anfang jeder Kategoriebeschreibung einen kurzen, schlüsselwortoptimierten SEO Text.

SEO-Profi Tipp
Den Text solltest du so gestalten, dass er den User abholt und außerdem Google verdeutlicht, worum es auf der Seite geht. Überfrachte den Text deiner Kategorieseite keinesfalls mit Keywörtern! Google soll lediglich die Zusammenhänge verstehen und erkennen, worum es auf der Seite geht!

Heutzutage sind lange SEO Artikel passé. Von Bedeutung ist es vielmehr, Infos zu den Produkten so zu integrieren, dass dem User ein Mehrwert geboten wird.

Google kann mit dieser Art der Bereitstellung von Informationen deutlich mehr anfangen.

Nach dem kurzen SEO Text folgt eine Auflistung der Produkte. Hier ist es eine gute Idee, zusätzliche Informationen zu den Produkten zu hinterlegen.

SEO-Experten Hinweis
Vergesse nicht, die eingeblendeten Produktbilder mit ALT-Tags zu versehen!

 

Wie sollten die Produktseiten meines Onlineshops sein?

 

Wenn du dich selbst beim Onlineshoppen beobachtet hast, weißt du, dass Produktbeschreibungen nur bis zu einem gewissen Punkt gelesen werden. Die meisten Nutzer überfliegen Produkttexte nur.

Sollte daher weniger Augenmerk auf Produkttexte gelegt werden? Ganz im Gegenteil! Produktbeschreibungen sind optimal, um sich von Mitbewerbern abzuheben, und:

Produktbeschreibungen eignen sich hervorragend, um in Google relevante Rankings zu ergattern!

In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, wonach der potentielle Käufer sucht. Nur so lassen sich die optimalen Schlüsselwörter finden.

Verfügt dein Webshop über keine Produkttexte, hat Google so gut wie keinen Anhaltspunkt, deine Produktseiten richtig einzuordnen und potentiellen Kunden in den Suchergebnissen zu präsentieren.

Ein guter Produkttext erhöht die Relevanz deiner Seite und bringt dir mehr Webtraffic!

SEO-Experten Hinweis
Wenn du ein gutes Googleranking erzielen und deinen Umsatz steigern willst, führt kein Weg an der Erstellung einzigartiger, seo-optimierter Produktbeschreibungen vorbei.

Es gibt mehrere Gründe für gute Produktbeschreibungen:

  • Sie steigern die Conversion Rate
  • Sie bringen mehr Traffic von Google
  • Sie reduzieren die Zahl der Retouren

 

Textklau ist tabu!

 

Übernehme keinesfalls die vorgegebene Produktbeschreibung eines Herstellers Wort für Wort. Google erkennt dieses Vorgehen und wird deine Seite nicht ranken, da es im schlimmsten Fall zahlreiche andere Shops gibt, die exakt diesen Text verwenden.

Das gilt nicht nur für Produktbeschreibungen, sondern für alle Texte deines Shops.

Textklau ist eine Verletzung des Urheberrechts!

Andere Webshopbetreiber haben zum Teil viel Geld für die Erstellung von Produktbeschreibungen bzw. Shoptexte ausgegeben. Es ist keine Seltenheit, dass sie kontrollieren, ob ihre Texte gestohlen / kopiert werden. Das ist schnell möglich z.B. via Copyscape.

SEO-Experten Hinweis
Sowohl Produktbeschreibungen wie auch alle anderen Texte in deinem Onlineshop sollten einzigartig (unique) sein. Du vermeidest damit nicht nur Urheberrechtsverletzungen, sondern sorgst auch dafür, dass deine Seite bei Google rankt.

 

Wie sieht eine gute Produktbeschreibung aus?

 

Im Folgenden erfährst du, wie eine Produktbeschreibung aussieht:

Eine perfekte Produktbeschreibung ist ca. 220 bis 300 Wörter lang. Die Information sollte umfassend sein, der Kunde darf keine Details, die wichtig sind, vermissen.

Schreibe zunächst einen kurzen Einleitungssatz. Dieser dient als Teaser. Im Fließtext gehst du auf die Produkteigenschaften ein, wie:

  • Maße
  • Größenangaben
  • Technische Details

Es bietet sich an, auf ähnliche Produkte in deinem Shop zu verweisen!

 

Tipps für eine perfekte Produktbeschreibung

 

  1. Wähle Formulierungen, die deiner Zielgruppe entsprechen.

Szenen- oder Fachjargon? Du oder Sie? Das entscheidet, welches Zielpublikum dein Produkt hat.

 

  1. Keywordrecherche

Bringe in Erfahrung, welche Schlüsselwörter User nutzen, um ein Produkt zu finden. Lasse diese natürlich in den Text einfließen.

 

  1. Biete deinen Usern einen Mehrwert

Liste nicht nur die Eckdaten eines Produkts, sondern biete deinen Usern zusätzliche, ausformulierte nähere Information. Z.B. wie pflegt man das Produkt XY? Wofür kann man das Produkt noch nutzen? Hier bietet es sich auch an, Erfahrungsberichte oder ein Produktvideo einzubinden.

 

  1. Achte auf gesetzliche Vorgaben

Es gibt soviele gesetzliche Vorgaben. Diese müssen beachtet werden, um keine rechtlichen Probleme zu bekommen! Bleibe bei der Wahrheit und übertreibe nicht. Bei Produkten aus dem Bereich der Gesundheit und Kosmetik gilt es vorsichtig mit Angaben zur Wirkung zu machen.

SEO-Experten Hinweis
Ein ansprechender, informativer Text ist sowohl für die Suchmaschinenplatzierungen deines Shops wichtig als auch für die Verweildauer deiner Besucher.

 

  1. Verfasse einen Ratgeber

Manche Kunde sind nicht sonderlich entscheidungsfreudig. Sie haben jede Menge Fragen. Gerade beim Onlinekauf gibt es keine Verkäuferin, die diese Fragen beantwortet.

Ein Ratgebertext, in dem die wichtigsten Fragestellungen beantwortet werden, beeinflusst viele Kunden positiv und hilft eine Kaufentscheidung zu treffen.

Mit einem Chatbot kannst du dich dieser Problematik noch besser entgegenstellen. Chatbots helfen dabei, Kundefragen in Echtzeit zu beantworten.

Beispiele sind:

 

Verlinke deinen Onlineshop intern!

 

Eine ebenfalls hohe Relevanz kommt der internen Verlinkung deines Onlineshops zu. Die interne Verlinkung ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der SEO Onlineshop Optimierung.

Durch richtige interne Verlinkung verteilst du einzelnen Unterseiten deines Shops Relevanz und sorgst dafür, dass diese optimale Rankingergebnisse erzielen.

Das Setzen interner Links ist wichtig, denn die meisten Unterseiten eines Online Shops erhalten keine externen Links, die Google als Rankingsignal werten könnte.

Überdies sorgt eine interne Verlinkung für eine verbesserte User Experience, die ebenfalls ein entscheidender Faktor im Google Rankingalgorithmus ist.

Als Shop-Betreiber solltest du Linkepower gezielt lenken, um optimale Rankingergebnisse zu erzielen!

 

Wie sollte ich meinen Onlineshop intern verlinken?

 

Es macht wenig Sinn, nach dem Gießkannenprinzip vorzugehen und wahllos irgendwelche Links zu setzen. Das ergibt keinen Sinn und wird dich nicht zum Erfolg führen.

Bedenken solltest du bei der Verlinkung folgendes:

Mit jeder internen Verlinkung gibst du Linkpower an die verlinkten Seiten weiter. Geht man davon aus, dass eine Seite eine Linkpower von 100% hat und du verlinkst auf vier Seiten, erhalten diese jeweils 25% Linkpower.

Im Regelfall verlinkt man in Pyramidenform. Die Indexseite verlinkt auf die Kategorien. Die Kategorien auf die Produkte.

Allerdings ergibt sich bei dieser Vorgehensweise, dass Unterseiten, die in der Shopstruktur ganz unten stehen (Produktseiten) wenig Linkgewicht erhalten. Damit ist es möglich, dass diese nicht in den Googleindex aufgenommen werden.

Daher ist die Pyramidenform bei der internen Linkverteilung nicht unbedingt als Optimum anzusehen.

 

Vielmehr sollte man viel Linkgewicht auf wichtige Seiten und weniger Linkpower auf unwichtige Seiten legen. Es macht z.B. Sinn auf Produkte, bei denen es sich um Topseller handelt, durchaus von der Indexseite zu verlinken.

 

Welche Ankertexte sollte ich bei der internen Verlinkung benutzen?

 

Ankertexte sind die klickbaren Linktitel. Sie geben im besten Fall den Inhalt der Unterseite wieder. Auf diese Weise kann nicht nur der User, sondern auch der Google Crawler verstehen, welchen Inhalt die verlinkte Seite bietet.

Im besten Fall verwendest du im Anker passende Schlüsselwörter. Durch die Wortwahl hat Google einen Anhaltspunkt, für welchen Begriff die verlinkte Seite zu ranken ist.

Man sieht es oft, allerdings ist es zu vermeiden: Anchortexte, wie „hier klicken“, „hier“ „dort“. Derartige Anchortexte haben keinerlei Aussagekraft. Am besten du vermeidest solche Ankertexte komplett!

 

Fazit – deinen Onlineshop für Google optimieren

 

Wie man sieht, die Grundlagen, um einen Online Shop für Google zu optimieren, sind breit gefächert. Es gibt dabei noch eine große Zahl weiterer Faktoren, die bei der Suchmaschinenoptimierung von Online Shops wichtig sind, wie Canonicals oder die Optimierung der Pagespeed etc.

Wenn du meine Tipps beachtest, wirst du schon bald deutliche Rankingverbesserungen, einen Zuwachs an Sichtbarkeit und mehr Besucher in deinem Webshop sehen können.

Um deinen Onlineshop noch weiter zu optimieren und noch größere Sprünge in der Traffic und im Umsatz zu sehen, macht es Sinn, sich an einen SEO Profi zu wenden.

Wir von SEO Ulm kümmern uns gerne um die SEO Optimierung deines Online Shops. Frage uns einfach.

Gerne kannst du auch unsere SEO Beratung in Anspruch nehmen. Wir schauen uns deine Seite an und geben dir Vorschläge zur Shop Optimierung, die du auch selbst durchführen kannst.

Onlinshop SEO – das ultimative How-to für TOP Google Rankings
Sandra Stammberger on FacebookSandra Stammberger on InstagramSandra Stammberger on Twitter
Sandra Stammberger
Bis 1996 studierte ich Germanistik an der LMU München. Seit dem Abschluss zum Magister Artium widme ich mich seit 1997 hauptberuflich der Suchmaschinenoptimierung. Bis 2012 war ich primär in den USA als selbständige SEO Managerin tätig. Seit 2012 betreue ich Kunden in Deutschland im Bereich SEO und leite mehrere Themenportale. Erfahren Sie mehr über meine berufliche Vergangenheit in meiner Vita.

Gerne übernehme ich die SEO für Ihr Unternehmen oder berate Sie seotechnisch, um Ihre Google Rankings zu optimieren. Profitieren Sie von meiner mehr als 23-jährigen Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich freue mich, Sie und Ihr Projekt kennenzulernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SEO Ulm SEO Agentur Ulm, SEO Augsburg, SEO Landshut, SEO Kempten hat 4,81 von 5 Sternen 687 Bewertungen auf ProvenExpert.com