Lesezeit:7 Minuten

Was ist eine 301 Weiterleitung? Was bedeutet 301?

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Eine 301 Weiterleitung (engl. Redirect) ist eine permanente Weiterleitung einer URL auf eine andere Webseitenadresse.

Mit einer 301 Weiterleitung bietet sich die Möglichkeit, einem User und dem Google Crawler eine andere URL zu zeigen, als eigentlich aufgerufen wurde.

Ein 301 Redirect leitet zwischen 90 und 99% der Seitenautorität an die Seite, auf die umgeleitet wird, weiter.

Bei korrektem Einsatz gibt es keine negativen Auswirkungen auf die Seitenautorität oder die Nutzerfreundlichkeit.

Neben der 301 Weiterleitung gibt es noch das 302 Redirect (nur temporär) und das Meta Refresh.

Wann ist eine 301 Weiterleitung angebracht?

 

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb eine 301 permanente Weiterleitung genutzt wird.

Sie kann vor allem dann erforderlich sein, wenn ein Webseiten Relaunch ansteht oder wenn in einem Onlineshop Produkte für immer aus dem Sortiment genommen werden.

 

Weitere Gründe, wann eine Umleitung 301 zum Einsatz kommt:

  • Eine neue Domain wird verwendet
  • Umstellung von http auf https oder www / ohne www
  • Zusammenfassen einer einzelnen Seite zu einer neuen umfassenderen
  • Alte Seiten werden entfernt (z.B. Produktseiten)
  • Neue Verzeichnisstruktur: /produkte/ ist jetzt /produkte/schuhe/
  • Neue Permalinkstruktur: ?page=43 ist jetzt /blog/

Immer wenn eine alte URL auf eine neue URL umgestellt wird, sollte dafür eine 301-Weiterleitung eingesetzt werden. Dies gilt vor allem für Seiten, die in Google geindexed sind.

Welche Seiten im Google Index sind, kann einfach über eine Site Abfrage bei Google herausgefunden werden (site:mydomain.com).

Dies gilt vor allem dann, wenn die alte Seite bei Google gut gerankt ist und Webtraffic generiert.

 

Was tun, wenn es zu viele Unterseiten gibt, die umgeleitet werden müssen?

 

Es kann durchaus sein, dass es zu viele Seiten sind, die am besten auf einen Schlag umgeleitet werden müssen.

Ist dies der Fall, sollte man Prioritäten setzen und zuerst die Unterseiten per 301 umleiten, die auf Google gut gerankt sind und Webtraffic generieren.

 

SEO-Experten Tipp:
Tipp: Mit Hilfe von Google Analytics oder der Google Search Console kann schnell herausgefunden werden, welche Seiten gut ranken und Traffic bringen.

 

Redirect 301 und SEO: Wirken sich 301 Redirects negativ auf das Google Ranking aus?

 

Das 301 Redirect ist perfekt, um Inhalte einer alten URL, die nicht mehr relevant ist, auf eine neue URL bzw. neue Domain umzuleiten ohne einDuplicate ContentProblem hervorzurufen. Dieses würde sich negativ auf die Google Rankings auswirken.

Mit dem Weiterleitungstyp 301 gewährleistet man, dass die Webseite nutzerfreundlich ist und hilft Crawlern dabei, die neue Structure der Internetseite zu verstehen.

Eine fehlende Weiterleitung resultiert darin, dass dem Nutzer eine 404 Fehlerseite präsentiert wird.

Keine Frage, dass dies die Absprungrate in die Höhe treibt. User werden die Seite unverrichteter Dinge umgehend wieder verlassen.

 

SEO-Experten Tipp:
Hinweis: Die Absprungrate ist einer der Google Rankingfaktoren!

 

Zudem führen fehlende Weiterleitungen zu einer Erhöhung von Google Crawling Fehlern, was in der Search Console ersichtlich ist.

Auch diese wirken sich letztlich negativ auf die Google Rankings aus, da die Seite offensichtlich nicht nutzerfreundlich ist.

 

In der Google Search Console werden 404 Crawling Fehler im Bereich „Abdeckung“ angezeigt:

 

 

404 Fehler sollten also durch den Einsatz einer 301 Weiterleitung in jedem Fall vermieden werden.

Usern und dem Googlebot ist es letzten Endes egal, auf welcher URL Inhalte bereitgestellt werden.

 

SEO-Experten Tipp:
Tipp: Richtet man keine 301 Weiterleitung für fehlerhafte URLs oder URLS mit Duplicate Content ein, wird die alte URL nach einiger Zeit aus dem Google Index entfernt. Eine neue URL mit dem gleichen Inhalt muss sich dann erst wieder die Google Rankings erarbeiten. Ein 301 Redirect verhindert dies!

Ergo: Eine 301 Weiterleitung wirkt sich nicht negativ auf die SEO einer Seite aus!

 

Was muss beachtet werden, wenn man ein 301 Redirect einrichtet?

 

301 Weiterleitungen sind simple einzurichten. Dennoch müssen seotechnisch ein paar Dinge beachtet werden:

 

  1. Die Zielurl sollte existieren. In jedem Fall sollte geprüft werden, dass die Seite, auf die eine Umleitung erfolgt, auch wirklich existiert und funktioniert.
  2. Die Zielurl sollte thematisch zur weitergeleiteten URL passen. Als Beispiel: Ein Onlineshop bietet Kaffeevollautomaten. Ein Modell wurde durch ein neueres ersetzt. Es muss daher auf das Folgemodell verwiesen werden und nicht auf einen Entsafter. Nur so profitiert man auch seotechnisch vom Weiterleitungstyp 301. Zudem wertet Google Weiterleitungen auf thematisch irrelevante Seiten als Soft 404-Fehler.
  3. Vermeidung von Weiterleitungsketten. Gerade wenn eine Domain älter ist, haben sich in den meisten Fällen einige „Altlasten“ angesammelt. Aus diesem Grund muss die Weiterleitung unbedingt überprüft werden. Keinesfalls sollte Seite A nach Seite B und diese nach Seite C weiterleiten. Stattdessen muss Seite A gleich auf Seite C umgeleitet werden. Im besten Fall gibt es bei einer 301-Weiterleitung keinen Zwischenschritt, so dass eine Weiterleitungskette entsteht.
  4. Anpassung der internen Verlinkungen. In jedem Fall müssen die internen Verlinkungen modifiziert werden, so dass sie auf die neue URLL verweisen. Auf diese Weise vermeidet man interne Weiterleitungen, die nicht gut für die SEO sind.

 

301 Weiterleitung mit .htaccess: Wie richtet man eine 301-Weiterleitung ein?

 

Die 301 Umleitung kann auf Servern verschiedener Betriebssysteme konfiguriert werden. Am häufigsten ist dabei sicherlich das Apache Redirect 301.

.htaccess 301 Weiterleitung: Für Webseiten jeder Art (auch Onlineshops) ist die einfachste und schnellste Vorgehensweise, einen Eintrag in die .htaccess (301 htaccess) vorzunehmen. Diese Datei ist im Root-Verzeichnis des Servers zu finden.

Abhängig davon, warum eine Weiterleitung 301 genutzt werden soll, gibt es diverse Codes, um ein Redirect in der .htaccess einzurichten:

 

htaccess 301 Redirect von www auf non-www

 

Beispiel: http://www.ihredomain.de auf http://ihredomain.com. Hier gilt das folgende Rewriterule für 301:

 

RewriteEngine On

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.ihredomain\.com$ [NC]

RewriteRule ^(.*)$ http://ihredomain.com/$1 [L,R=301]

 

htaccess 301 Redirect von http auf https

 

Beispiel: http://www.ihredomain.com auf https://www.ihredomain.com

 

RewriteEngine On

RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$

RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]

 

301 htaccess Redirect von non-www auf www

 

Beispiel: http://ihredomain.com auf http://www.ihredomain.com

 

RewriteEngine On

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.ihredomain\.com$ [NC]

RewriteRule ^(.*)$ http://www.ihredomain.com/$1 [L,R=301]

 

htaccess Redirect 301 von https auf http

 

Beispiel: https://www.ihredomain.com auf http://www.ihredomain.com

 

RewriteEngine On

RewriteCond %{SERVER_PORT} ^443$

RewriteRule (.*) http://%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]

 

301 htaccess Redirect von einzelnen Seiten oder URLs

 

Beispiel: www.ihredomain.com/alter-pfad/ auf www.ihredomain.com/neuer-pfad/

 

RewriteEngine On

Redirect 301 /alter-pfad/ http://www.ihredomain.com/neuer-pfad/

 

Hinweis: Es ist wichtig, dass die ursprüngliche URL als relativer Pfad angegeben wird. Die neue URL als absoluter Pfad.

 

301 Umleitung auf neue Domain

 

Wenn sich der Domainname ändert, die Seitenstruktur gleichbleibt, so kann dafür die folgende Umleitung eingerichtet werden:

 

RewriteEngine On

RewriteCond %{REQUEST_URI} (.*)

RewriteRule ^(.*)$ http://ihreneuedomain.tld/$1 [L,R=301]

 

Ändert sich nicht nur die Domain, sondern auch die Linkstruktur, erfolgt das Redirect auf die Indexseite der neuen Domain:

 

RewriteEngine On

RewriteCond %{REQUEST_URI} (.*)

RewriteRule ^(.*)$ http://www.ihre-neue-domain.tld/ [L,R=301]

 

301 Redirect mit PHP

 

Hat man keinen Zugriff auf die .htaccess ist es auch möglich, eine Redirect 301 Weiterleitung mittels PHP einzurichten. Dafür muss der folgende Code in das PHP-Dokument eingefügt werden (erste Zeile!):

 

<?php

header(“HTTP/1.1 301 Moved Permanently”);

header(“Location: http://www.ihredomain.com/neu.php”);

header(“Connection: close”);

?>

 

Wird die PHP-Datei aufgerufen, wird der User umgehend auf die neue Seite weitergeleitet mit dem Hinweis, dass der Inhalt der Seite dauerhaft verschoben wurde.

 

301 Weiterleitungen in CMS-Systemen wie WordPress

 

Alle populären CMS-Systeme unterstützen permanente 301 Redirects, die in der .htaccess hinterlegt wurden, das gilt auch für Shopsysteme.

In den meisten Content Management Systemen können 301 Umleitungen einfach im Backend erstellt und verwaltet werden. Möglich machen dies diverse Plugins.

 

SEO-Experten Tipp:
Tipp: Für WordPress ist beispielsweise das Plugin Simple Redirects zu empfehlen.

 

Bei Magento können auch ohne Plugin Redirect Einstellungen im Backend vorgenommen werden.

Allerdings ist es nur möglich, einfache Weiterleitungen einzurichten. Wird es schwieriger, muss doch die .htaccess herangezogen werden.

Auch Shopware besitzt keine vorinstallierte Weiterleitungsfunktion. Es kann entweder ein zusätzliches Plugin erworben werden – SEO Weiterleitungen (301 und 302 Redirects) – oder es erfolgt eine Bearbeitung der .htaccess.

 

SEO-Experten Tipp:
Tipp: Bevor die .htaccess bearbeitet wird, sollte geprüft werden, ob das vorliegende CMS im Backend bereits eine Weiterleitungsfunktion bietet, über die 301 Redirects eingerichtet werden können.

 

Weiterleitung mit Meta-Refresh-Tag

 

Er wird immer noch gerne von einigen Webmastern genutzt, aber ist von Google nicht empfohlen: Der Meta Refresh Tag.

Google lehnt die Html Weiterleitung 301 vor allem aus zwei Gründen ab: die Nutzererfahrung und die Verarbeitungszeit.

Bei einer Meta-Refresh Weiterleitung muss erst die gesamte Seite geparst werden, bevor der Refresh gefunden wird und eine Weiterleitung erfolgt.

In Zeiten, in denen Pagespeed gross geschrieben wird, gilt es, Meta Refresh zur Umleitung auf eine andere Seite zu vermeiden.

Aus Gründen der Vollständigkeit soll an dieser Stelle dennoch der erforderliche Code, der im <head> der Seite einzugeben ist (im Quellcode), aufgeführt werden:

 

<meta http-equiv=”refresh” content=”3; URL=http://www.ihredomain.com/”>

 

Die Ziffernabgabe „3“ gibt die Zahl der Sekunden an, bis eine Weiterleitung erfolgt. Hier kann selbstverständlich auch eine andere Zahl stehen. 3 Sekunden ist jedoch ein regulärer Wert.

 

Kostenloses 301-Redirect Check Tool

 

Wurde eine 301-Weiterleitung eingerichtet, sollte diese unbedingt getestet werden. Hierfür stehen kostenlose Redirect Checker zur Verfügung, wie der Redirect Checker.

Nach Eingabe der alten URL oder der Domain gibt das 301 Weiterleitungs-Prüftool den Status Code 301 der angegebenen Unterseite / Domain an.

Es sollte für die alte Url ein 301 Code angezeigt werden und für die Seite, auf die weitergeleitet wird, ein 200 OK Status.

 

Redirect Check mit einem Redirect Checker

 

301-Weiterleitung oder 302-Weiterleitung?

 

Neben dem 301 Redirect gibt es ebenso eine 302-Weiterleitung. Webmaster fragen sich oftmals, welche Art des Redirects verwendet werden soll. 301 oder 302?

Im Gegensatz zum 301 Redirect, bei dem angegeben wird, dass eine Ressource DAUERHAFT umgezogen ist, weist eine 302-Weiterleitung daraufhin, dass die Seite nur TEMPORÄR unter einer anderen Adresse zu erreichen ist.

Ein 302 Redirect wird von Google nicht gecached, denn es ist davon auszugehen, dass die alte URL in Kürze wieder zur Verfügung steht.

 

Wann sollte ein 302 Redirect verwendet werden?

 

Prinzipiell sind die Anwendungsbereiche des 302 Redirects sehr eingeschränkt:

  • Es wird eine Werbeaktion durchgeführt, bei der User für eine begrenzte Zeit auf eine andere Seite weitergeleitet werden sollen.
  • Man möchte Feedback von Usern zu einer anderen Seite haben, und es wird nicht gewünscht, dass das Ranking der ursprünglichen Seite beeinträchtigt wird.
  • Man möchte einen Splittest durchführen, um das Design / Funktionalität einer Seite A/B zu testen.

Sicherlich gibt es noch weitere Anwendungsfälle. Im Regelfall sollte jedoch eine 301-Weiterleitung verwendet werden.

 

Hinweis: Ein 302-Redirect ist nur angebracht, wenn geplant ist, binnen kurzer Zeit die alte Seite wiedereinzusetzen.

 

Sie haben Fragen? Sie möchten uns die SEO für Ihre Webseite oder Ihren Onlineshop übergeben? Oder wünschen Sie die Erstellung einer neuen Webseite? Fragen Sie uns! Unsere SEO Agentur freut sich von Ihnen zu hören!

 

Kostenlose SEO Erstberatung! – Hier klicken

 

 

Quellen:

https://developers.google.com/search/docs/advanced/crawling/301-redirects?hl=de

https://moz.com/learn/seo/redirection

https://www.contentkingapp.com/academy/redirects/faq/html-meta-redirect/

 

Zum SEO Lexikon

 

Sandra Stammberger on FacebookSandra Stammberger on InstagramSandra Stammberger on LinkedinSandra Stammberger on Twitter
Sandra Stammberger
Bis 1996 studierte ich Germanistik an der LMU München. Seit dem Abschluss zum Magister Artium widme ich mich seit 1997 hauptberuflich der Suchmaschinenoptimierung. Bis 2012 war ich primär in den USA als selbständige SEO Managerin tätig. Seit 2012 betreue ich Kunden in Deutschland im Bereich SEO und leite mehrere Themenportale. Erfahren Sie mehr über meine berufliche Vergangenheit in meiner Vita.

Gerne übernehme ich die SEO für Ihr Unternehmen oder berate Sie seotechnisch, um Ihre Google Rankings zu optimieren. Profitieren Sie von meiner mehr als 24-jährigen Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich freue mich, Sie und Ihr Projekt kennenzulernen.

 

 

301 Weiterleitung
SEO UlmSEO Agentur Ulm, SEO Augsburg, SEO Landshut, SEO Kempten hat 4,81 von 5 Sternen701 Bewertungen auf ProvenExpert.com