Lesezeit: 2 Minuten

Aktualisiert: Februar 23, 2021 von Sandra Stammberger

Google SEO: Irreführende Anchortexte von Backlinks haben keine Wirkung auf das Ranking

 

Gemäß eines Tweets von John Mueller wirken sich themenfremde Anchortexte nicht auf das Ranking der Zielseite aus.

Falls du es noch nie oder schon lange nicht mehr getan hast: Werfe einen Blick auf die Backlinks, die in der Google Search Console für deine Webseite angezeigt werden.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass du eine ganze Reihe an Backlinks findest, die nicht nur einen für das Thema deiner Webseite völlig irrelevanten Anchortext enthalten, sondern auch noch von Domains stammen, die absolut unerwünschte Inhalte haben.

Es ist keine Seltenheit, dass du, gerade wenn deine Seite schon älter ist, dort Backlinks findest, die von Websites mit nicht jugendfreien Inhalten, Casino-Sites oder Onlineshops stammen, die Viagra oder ähnliche Medikamente vertreiben.

Dass Links von derartige Seiten auch mit dementsprechenden Linktexten versehen sind, verwundert nicht.

Allgemeinhin ist bekannt, dass Google die Ankertexte verwendet, um die Relevanz einer Seite zu bewerten. Es wäre also zu befürchten, dass diese absolut unerwünschten Backlinks das Ranking beeinflussen. Zum Glück ist dem aber anscheinend nicht so!

 

Am 17. November 2020 schrieb John Mueller auf Twitter, dass das Ranking einer Webseite nicht darunter leidet, wenn irrelvante Ankortexte auf die eigene Website verweisen:

 

Backlinks mit irrelavanten Anchortexten wirken sich nicht aufs Ranking aus

 

Unerwünschte Backlinks stellen ergo kein Problem dar, Google ignoriert diese. Die ist wohl auch der Fall, wenn sie von themenfremden Seiten stammen.

Was tun, wenn hunderte von schlechten Backlinks auf die eigene Seite verweisen?

 

“Aus Erfahrung kann ich sagen, dass selbst tausende von schlechten Backlinks von irrelevanten Webseiten dem Ranking nicht schaden.” – Sandra Stammberger

 

Beispiel ist eine Website aus dem Rechtsbereich. Vermutlich ist es hier die Konkurrenz, die in der Hoffnung, dass das Ranking dieser Seite schaden erleidet, negative SEO praktiziert.

Tausende von Backlinks von XXX Erwachsenenseiten wurden jeden Monat auf die Domain geleitet.

Dieses Vorgehen hat bestimmt 6 Monate angehalten. Die Zieldomain hat keine auffallende Veränderung im Ranking gezeigt.

Die Backlinks wurden erst nach diesem Zeitpunkt entdeckt und dann sicherheitshalbe per „disavow“ für ungültig erklärt.

Nachdem die betroffene Webseite 6 Monate keine negative Rankingveränderung zeigte, hätte es sicherlich auch nichts an den Google Platzierungen verändert, wenn das Disavow Tool in der Search Console nicht genutzt worden wäre.

Es hat sich auch nach der Nutzung des Tools rankingtechnisch nichts auffallend geändert. Aber man wollte auf Nummer sichergehen.

 

Wie erkläre ich unerwünschte Backlinks für ungültig?

Detaillierte Informationen, wie du vorgehen musst, um in Google einen Link für ungültig zu erklären, findest du hier: Links zu deiner Webseite für ungültig erklären.

 

Google SEO – themenfremde Anchortexte von Backlinks beeinflussen das Ranking nicht
Sandra Stammberger on FacebookSandra Stammberger on InstagramSandra Stammberger on LinkedinSandra Stammberger on Twitter
Bis 1996 studierte ich Germanistik an der LMU München. Seit dem Abschluss zum Magister Artium widme ich mich seit 1997 hauptberuflich der Suchmaschinenoptimierung. Bis 2012 war ich primär in den USA als selbständige SEO Managerin tätig. Seit 2012 betreue ich Kunden in Deutschland im Bereich SEO und leite mehrere Themenportale. Erfahren Sie mehr über meine berufliche Vergangenheit in meiner Vita.

Gerne übernehme ich die SEO für Ihr Unternehmen oder berate Sie seotechnisch, um Ihre Google Rankings zu optimieren. Profitieren Sie von meiner mehr als 24-jährigen Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich freue mich, Sie und Ihr Projekt kennenzulernen.
Markiert in:                 
SEO Ulm SEO Agentur Ulm, SEO Augsburg, SEO Landshut, SEO Kempten hat 4,81 von 5 Sternen 704 Bewertungen auf ProvenExpert.com