Lesezeit: 2 Minuten

Aktualisiert: Oktober 12, 2021 von Sandra Stammberger

Google SEO: News, die nicht mehr brandaktuell sind, sollten trotzdem auf einer Nachrichtenseite bleiben

John Mueller empfiehlt, dass alte Nachrichten oder nicht mehr ganz aktuelle Webseiteninhalte aus SEO-Sicht online bleiben sollten. Mueller sagt, dass man aus SEO Sicht keine Vorteile erzielt, wenn man alte News entfernt.

Das Google SEO Sprachrohr gibt diese Empfehlung am 17. September 2021 im SEO Hangout. Er wurde gefragt, ob es für die Suchmaschinenoptimierung Sinn mache, alte News von einer Webseite zu entfernen, die Nachrichten veröffentlicht. Mueller sagte, das „dies nicht etwas sei, das er empfehle“. Er sagte, dass dies aus „SEO Sicht nicht zu empfehlen sein“.

Im Folgenden das Video, falls du selbst seine Aussage hören möchtest. Sie ist bei 50:12 zu hören.

YouTube video


Die deutsche Übersetzung:

„Ich glaube nicht, dass es viel Wert hat, alte News von einer Seite zu entfernen. Das Entfernen alter Nachrichten ist etwas, das ich für News Seiten nicht empfehle, weil oftmals die Inhalte noch nützlich sind. Genau aus diesem Grund würde ich dies nicht aus SEO Gründen machen.

Wenn Webseiteninhalte aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit entfernt oder in ein Archiv gepackt werden, dann ist das absolut etwas, das man machen kann. Aber keinesfalls würde ich alte News Inhalte einfach entfernen.“

Andere Empfehlung von John Mueller 2020

Diese Empfehlung ist abweichend von dem, was Mueller im letzten Jahr bei einer Diskussion auf Reddit gesagt hat (April 2020).

Beitrag LESEN  nTLDs bieten keine Google Ranking Vorteile

John wurde gefragt, was man mit 25 Jahre alten Artikeln auf einer Webseite, bei der es um Popkultur geht, machen solle. Der Webmaster der Seite stellte fest, dass er die Inhalte eigentlich nicht entfernen oder auf noindex setzen wolle, da sie ein Teil Geschichte seien und Google dies eigentlich favorisieren müsste.

Entgegen seiner Aussage vom September 2021 gibt Mueller folgenden Rat: Er empfiehlt, sich auf neue Inhalte zu konzentrieren. Er sagte ferner, dass es wohl keinen Königsweg gäbe, der für jede Seite gelte. Für mache Seite ist es sinnvoller Inhalte zu entfernen, diese auf noindex zu setzen oder den Inhalt zu verbessern.

Er sagt, dass er gerne im Web alte Dinge fände, aber dass dies absolut nicht bedeuten würde, dass man alles online halten muss. Es würde z.B. reichen nur die Kategorieseiten zu belassen und den Rest auf noindex zu setzen. Auf diese Weise könnten Nutzer die Artikel immer noch auf der indexierten Kategorieseite finden und sich bei Interesse durchklicken.

Mueller stellte außerdem fest, dass Google diese alten Seiten vermutlich ohnehin sehr selten crawlt und, dass auch in puncto Crawling keine Einsparung gemacht werden könne.

Was also tun?

Wie man sieht, während Mueller in früheren Jahren empfiehlt, alte News Inhalte zu löschen oder auf noindex zu setzen, liegt er mit seiner Meinung im September 2021 anders. Hier plädiert John dafür, die Inhalte online zu lassen.

Wenn es darum geht, eine Webseite aufzuräumen, würde ich den Mittelweg wählen. D.h. die betroffenen Seiten und deren Traffic und Google Rankings durchsehen. Die Google Search Console ist bei diesem Vorgehen sehr hilfreich.

  •  Alte Seiten die keine Traffic erzielen, schlecht ranken und keine für Nutzer relevanten Informationen enthalten, würde ich komplett löschen.
  • Seiten, die durchaus nach wie vor von Relevanz sind, würde ich auf noindex setzen und auf der Kategorieseite behalten.
  • Alte Webseiten, die allerdings viel Traffic generieren und für zahlreiche Keywords auf Google ranken würde ich behalten.
Beitrag LESEN  Google Änderungen in der Anzeige von Titles

Dieser Mittelweg erscheint am besten, um einen maximalen Effekt zu erzielen, der auch bei etwaigen Google Updates Bestand hat.

Google SEO: alte News sollten auf einer Nachrichtenseite bleiben
Sandra Stammberger on FacebookSandra Stammberger on InstagramSandra Stammberger on LinkedinSandra Stammberger on Twitter
Bis 1997 studierte ich Germanistik an der LMU München. Seit dem Abschluss zum Magister Artium widme ich mich seit 1997 hauptberuflich der Suchmaschinenoptimierung. Bis 2012 war ich primär in den USA als selbständige SEO Managerin tätig. Seit 2012 betreue ich Kunden in Deutschland im Bereich SEO und leite mehrere Themenportale. Erfahren Sie mehr über meine berufliche Vergangenheit in meiner Vita.

Gerne übernehme ich die SEO für Ihr Unternehmen oder berate Sie seotechnisch, um Ihre Google Rankings zu optimieren. Profitieren Sie von meiner mehr als 24-jährigen Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich freue mich, Sie und Ihr Projekt kennenzulernen.
Markiert in:         
SEO Ulm SEO Agentur Ulm, SEO Augsburg, SEO Landshut, SEO Kempten hat 4,81 von 5 Sternen 707 Bewertungen auf ProvenExpert.com